Im Oktober 2017 wurde ich als Juniorprofessor an die TUHH und Leiter der Forschungsgruppe für Molekulardynamiksimulationen berufen. Unsere Gruppe ist eng mit dem Institut für Kunststoffe und Verbundwerkstoffe verbunden, wo wir gemeinsam an Polymeren, nanopartikelverstärkten Kunststoffen und Superkondensatoren forschen. Gleichzeitig beschäftige ich mich mit atomistischen Betrachtungen von Magnesium-Korrosionsprozessen am Magnesium Innovation Centre – MagIC des Helmholtz-Zentrums Geesthacht mittels Methoden des maschinellen Lernens und quantenchemischen Berechnungen auf der Basis von ab initio-Methoden. Meine Vorlesungen befassen sich mit grundlegenden quantenmechanischen Fragestellungen und deren Anwendung in der Dichtefunktionaltheorie. Desweiteren werden thermodynamische Aspekte der statistischen Physik behandelt und deren Auswirkungen in molekularen Simulationen. Außerdem halte ich Vorlesungen über grundlegende Eigenschaften von Polymeren und Verbundwerkstoffen.

Ich bin langjähriges Mitglied der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) und stellvertretendes Mitglied für die TUHH im Topic Selection and Evaluation Committee der Helmholtz-Graduiertenschule für die Struktur der Materie (DASHH).

Forschungsthemen

  • Untersuchung von Proteinstrukturen
  • Optimierung von Super- und Pseudokondensatoren
  • Degradation/Korrosion von Magnesium in Energiespeichern und Implantaten
  • Anwendung maschineller Lernalgorithmen in atomistischen Simulation

Vita

  • Professor & Head of the Group for Molecular Dynamics Simulations of Soft Matter, 2017 - heute

    Technische Universität Hamburg (TUHH)

  • PostDoc, 2016 - 2017

    École polytechnique fédérale de Lausanne

  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter, 2010 - 2016

    Fraunhofer Institut für Fertigungstechnik und angewandte Materialforschung

  • Doktor der Ingenieurwissenschaften (Dr.-Ing.), 2015

    Universität Bremen

  • Diplomstudium im Fach Physik, 2010

    Universität Bremen

Aktuelle Arbeiten zu Machine Learning